Besitz – Ohne Geld.

Unser Leben ist darauf ausgerichtet etwas zu besitzen.

Warum?

Weil Besitz gleich ist mit Reichtum und Geld haben!

Dies ist aber wenn man richtig überlegt sehr einseitig gedacht.

Ich frage nun jeden von Euch, was besitzt ihr eigentlich?

Und ich sage Euch nichts.

Noch nicht mal Euer eigenes Leben., denn das besitzt der Staat in dem ihr lebt.

Wie das glaubst Du nicht?

Gerade in Deutschland wir es durch den Personal – Ausweis geradezu ausgewiesen.

Das Land auf dem Dein Haus steht es ist wohl auf Deinen Namen, aber Du besitzt es nicht. Würdest Du es besitzen müsstest Du keine Steuern dafür bezahlen. Ebenso ist es mit dem Auto., auch diese gehört Dir nicht wirklich. Steht sogar im KFZ-Schein!

Also was gehört Dir eigentlich? NICHTS.

Auch deine Kinder gehören dem Staat. Wenn Du nicht das machst was man von Dir erwartet nimmt man sie Dir weg.

Also wie kommen wir nun auch den falschen Trichter, dass wir etwas besitzen?

Wir dürfen alles für die Zeit nutzen, für die wir es gebrauchen. Unser Leben und Haus unser Auto usw.

Warum, frage ich Euch, sollen wir dann auch noch dafür bezahlen?

Ohne Geld könnten wir doch sehr viel mehr „besitzen“  bzw. nutzen. Dinge die wir heute niemals nutzen könnten weil wir uns deren Besitz einfach nicht leisten können.

Jeder von uns hat seine Träume.

Der Eine möchte einmal einen Lamborghini oder Ferrari fahren bis er dann von alleine fest stellt, dass diese Art Auto für den Alltag kaum zu gebrauchen sind. Folglich steht die Kiste dann mehr in der Garage als dass sie gefahren wird. Dafür braucht niemand so ein Ding besitzen. In der Zeit könnte es auch jemand anders fahren.

Gleiches gilt für das Boot das Pferd und was weiß ich noch welche unnötigen Dinge Menschen so besitzen.

Nur mal ein Beispiel:

Gestern habe ich mir meine neue Brille abgeholt und mir mal die Preise der Gestelle angeschaut. Dabei ist mir eines aufgefallen, das hat alleine $1630 gekostet. Wohl bemerkt nur das Gestell.

Es war von Cartier.

Wer bitte braucht so etwas?

Dieses Gestell kann auch nur zwei Gläser aufnehmen mit denen man besser sehen kann. So etwas ist für die welche zu viel Geld haben und meinen sie würden sich durch den zeitweiligen Besitz einer solchen Brille von der Masse abheben.

Wie vermessen ist das? Wie krank ist das? Wie kann man denken nur weil man sich etwas teureres leisten kann, wäre man besser als Andere?

Diese Menschen müssen ihr mangelndes Selbstvertrauen eben mit solchen Dingen kompensieren.

Eine normal Brille für normales Geld erfüllt doch den gleiche Zweck.

Und normal ist es eine Schande an sich, das man für eine Brille Geld bezahlen muss. Jeder Mensch hat doch das Recht auf gutes sehen.

Besitz ist das was Dir gehört?

Mach mal die Augen zu, dir gehört das was Du siehst. 🙂

Du bekommst eine Wohnung, sie gehört aber nicht Dir, Du kannst diese solange nutzen wie du sie brauchst. Benötigst du sie nicht mehr nimmt sie ein anderer.

Wie wäre es wenn jede Wohnung von Anfang an mit allem ausgestattet wäre was man so zum leben benötigt?

Mit einer ausreichend großen Küche mir allen Elektrogeräten die man benötigt.

Ein Bad mit Dusche und Badewanne natürlich mit Whirlpool Funktionen.

Ein ausreichen großes Schlafzimmer.

Ein Wohnzimmer mit Essecke dazu noch einen kleinen Garten dazu.

Kinderzimmer für jedes Kind und extra Bad.

Alle Räumlichkeiten mit eingebauten LED – Schirmen für TV und Internet. Natürlich sprachgesteuert.

Die Küche meldet die benötigten Lebensmittel an die Zentrale die dafür sorgt, dass automatisch Verbrauchtes nachgeliefert wird.

Na wer möchte so etwas haben?

Wenn wir ohne Geld leben würden wäre dies weltweit kein Problem. Es könnte jeder haben. Wir begrenzen uns doch nur selbst mit dem Geld.

Übrigens kein Mensch braucht einen Palast zum leben. Arschlöcher wie Erdogan sind eh nur noch eine Frage der Zeit bis sich diese erledigt haben. Es reicht für jeden eine entsprechende maximal Größe.

Anderes Beispiel:

Gerade werden wieder neue angebissene Äpfel zum ans Ohr halten ausgeliefert 🙂

Ja ich meine dieses komisch Iphone welches jedes Jahr in einer neuen Version erscheint.

Wozu das eigentlich? Wozu zig verschiedenen Firmen die alle nur das Eine machen? Sie produzieren alle das Gleiche eine Kommunikations -und Überwachungseinheit.

Jedes Jahr eine Neue! Jedes Jahr werden dazu neue Ressourcen verbraucht. Jedes Jahr wandern dadurch Unmengen noch zu gebrauchender Teile auf dem Müll welcher dann wieder in einem armen Land von noch ärmeren Menschen in seine Einzelteile zerlegt werden.

Kann man solchen Mist nicht endlich abstellen?

Geräte bauen die einfach nur funktionieren und diese solange laufen lassen bis sie nach 20 Jahren wirklich mal kaputt gehen. Oder tauschen gegen ein Neues oder das Alte aufwerten lassen auf einen gemeinsamen weltweiten Standard.

In einer Welt ohne Geld wäre die sicherlich möglich. Es würden ja die Gewinnabsichten wegfallen. Ebenso benötigt man dann weniger Arbeiter und die Entsorgung würde auch erheblich reduziert werden.

So ginge das mit jedem Gebrauchsartikel. Bis hin zum Auto.

Was also hindert uns?

Es ist nur das Geld.

Geld hat uns versklavt. Selbst die welche es besitzen sind nichts anderes als Sklaven des Geldes.

Deren Lebensaufgabe ist es dem Geld hinterher zu hecheln wie ein Hund hinter dem Stück Wurst.

Es sind eigentlich die noch ärmeren Menschen, denn die Glücklichsten sind die welche kein Geld besitzen.

Also versucht doch mal umzudenken in ein Leben ohne Geld.

gurtel_reichtum_0

Das wäre dann wieder ein Thema um ohne Geld zu leben!

Bitte teilen! 🙂
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

About Peter

Weit gereister, 61 Jahre junger Mann, der seine gesammelten Erfahrungen nicht für sich behalten möchte und diese auf diesem Weg an Interessierte weiter gibt. Nach seinem Auswandern von Deutschland nach Uruguay hat er endlich die Zeit und Muße sich seinem Hobby Internet zu widmen, wie man unschwer an den vielen Projekten bei denen er beteiligt ist erkennen kann.

4 Replies to “Besitz – Ohne Geld.”