5 Tipps, wie man bei Automatenspielen nur kleine Beträge verliert.

Effektive Tipps verhindern Spielverlust und gewährleisten Freude am Gamblen Online an Spielautomaten zu zocken, ist für viele ein immer beliebteres Freizeitvergnügen. Doch sollte sich jeder bewusst machen, dass diese Geräte darauf programmiert sind, abzuzocken. Die Software solcher Slots umfasst meist auch eine automatische Rücklaufquote, die im Offline-Modus knapp unter 90 Prozent liegt und im Online-Modus Weiterlesen →

Arbeit – Ohne Geld!

Kein Geld mehr und doch arbeiten? Die Arbeitswelt wir sich in einer Welt ohne Geld wandeln. Wandeln vom Muss in die Freiwilligkeit. Warum? Nun es gibt doch heute schon nicht mehr genug Arbeit für uns Alle. Fällt jetzt das Geld weg werden auch noch die ganzen Bankster, Finanzjongleure und auch die Finanzverwalter bei den Finanzämtern Weiterlesen →

Ohne Geld gibt es auch keine Replica Uhren

Aber man kann damit sehr viel Geld sparen! Replica Uhren verleihen einer jeden Person mehr Persönlichkeit. Solche Imitate Uhren geben dem Menschen mehr Glanz, durch den Glanz am Handgelenk. Sie sind mittlerweile so exakt und perfekt nach gearbeitet, dass sie von dem Original kaum noch zu unterscheiden sind. Selbst ausgebildete Uhrmacher und Juweliere die schon Weiterlesen →

Geldgeschichte VI

Von der Nachkriegszeit durch den Kalten Krieg bis zur Gegenwart Am 8. Mai 1945 kapituliert Deutschland vor den Alliierten. Der Zweite Weltkrieg ist beendet. Die deutsche Wirtschaft ist auf die primitive Ebene der Naturalwirtschaft zurückgeworfen, das einst hochentwickelte Geld- und Kreditsystem liegt sowohl buchstäblich als auch im übertragenen Sinne in Trümmern. Zigaretten, Schokolade, Kaffee und Weiterlesen →

Geldgeschichte V

Von 1871 bis 1945 Das Deutsche Reich war 1871 nach dem deutschen Sieg über Frankreich entstanden. Endlich war es gelungen, das zersplitterte Territorium Deutschlands zu einen. Damit stand nun auch die Einigung des Geldwesens oben auf der Tagesordnung. »Die Münzzustände gehörten zum ersten, was die Reichsregierung sich zu reformieren vornahm«, schreibt Herbert Rittmann in »Auf Weiterlesen →